10 Läufer, 24 Flaschen, 1 Botschaft

Wie bitte?!

Nein, hier handelt es sich nicht um ein Zahlenrätsel, sondern um die GbK-Aktion „Von GOTT bewegt

zum Münz-Firmenlauf 2010.

Was ging ab?

Mit einem zehnköpfigen Läuferteam waren die GbK-Gemeinden am 25.6.2010 erstmals beim inzwischen über 11.500 Läufer starken koblenzer Sportevent mit am Start.

Das "Von GOTT bewegt" Läuferteam am Ziel

Das "Von GOTT bewegt" Läuferteam am Ziel

Wie liefs?

Nach Treffen, Instruktionen und gemeinsamen Gebet für die Aktion setzte sich unser Team von der Stadtmission aus in Bewegung, um unter den ganzen Unternehmen, Organisationen und Vereinen Werbung für einen ganz anderen zu machen:
Jesus Christus.

Zum Einen nahm unser Team einheitlich mit eigenen Läufershirts samt großer Rückenaufschrift „Von GOTT bewegt.“ am Lauf teil.

Zum Zweiten hatten wir präparierte Mineralwasserflaschen mit neuem Etikett aus Johannes 4,13-14, die wir anderen Läufern und Zuschauern am Wegesrand anboten und verteilten (als bei dem Wetter real spürbare Erfrischung!).

Fazit des ganzen?

Nach ca. 30 Minuten, 5,3 gelaufenen Kilometern, 22 verteilten Flaschen (24 minus zwei Flaschen „Trankopfer“ ans Team (-; ) stand für uns fest: Die Sache war von GOTT bewegt! Was aus unserer Botschaft bei den Menschen wurde, wissen wir zwar nicht. Doch da Vertrauen wir unserem HERRN, in dessen Hand alles liegt.

Nächstes Mal?

Beim Füßekühlen und WM-Feiern freuen wir uns jetzt schon auf den nächsten Münzlauf.

Bist Du mit am Start?