Vision Blog (IV) – (Er)lebst du schon, oder schläfst du noch?

Es ist nun schon etwas über ein Jahr her, dass Gott Menschen aufs Herz gelegt hat, die Initiative Gott bewegt Koblenz ins Leben zu rufen. Für all diejenigen, die seither schon irgendwie darin involviert gewesen sind, ist wohl ein Unterschied zu vorangegangen Zeiten aufgefallen. Es ist Realität geworden, dass Christen aus ganz verschiedenen Hintergründen zusammenkommen, um den Einen zu feiern, um seinen Namen zu erheben und um ihm unsere Stadt anzubefehlen. Ein Wort, dass mich festhält und immer wieder verfolgt, seit ich hier in Koblenz bin, ist das Wort „Erweckung“.

Was bedeutet Erweckung und wie erleben wir sie?

Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass das, was wir hier in Koblenz im Moment beobachten können, Erweckung ist. Meiner Meinung nach bedeutet es, dass Menschen die Augen geöffnet bekommen für etwas, das viel größer ist als sie selber. Sie fangen an, Grenzen zu überwinden, weil Gott ihnen einen Einblick in sein Herz gewährt. Er lässt sie einen Teil seiner Vision für diese Welt sehen. Für uns bedeutet das: für Koblenz.

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir im Moment Zeugen von Erweckung sind und dass daraus etwas ganz Großes entstehen wird. Komm und sei dabei, wenn Gott uns die Augen öffnet für den Plan, den er für unsere Stadt hat. Es gibt nicht Aufregenderes.