Gebetswoche 2012 in Koblenz

Gebet – das ist Reden mit, aber auch Hören auf Gott. Im Gebet erfahren wir, dass Gott eben nicht unendlich weit weg, sondern ganz nah dran ist an uns. Jesus Christus selbst hat Gottes besonderen Segen in Aussicht gestellt, wenn wir zusammen kommen, um gemeinsam für etwas zu beten.

Am Sonntag, den 8. Januar, beginnt die internationale Gebetswoche der Evangelischen Allianz für das Jahr 2012. Allein in Europa sind über 25 Länder beteiligt.

Auch in Koblenz treffen sich Christen an mehreren Orten im Laufe der Woche, um gemeinsam zu beten. An jedem der drei Abende unter der Woche stellt sich zudem eine neue Gemeinde oder Initiative vor:

  • Montag, 09. Januar, 19:00 Uhr: Evangelisch Freikirchliche Gemeinde (Bapisten)
    Vorstellung: Neugründung „Christliche Gemeinde in der Schlachthofstraße“
  • Mittwoch, 11. Januar, 19:00 Uhr: Freie evangelische Gemeinde
    Vorstellung: SMD in Koblenz
  • Freitag, 13. Januar, 19:00 Uhr: Evangelische Stadtmission
    Vorstellung: Messianisch-jüdische Beith-El Israel Gemeinde
  • Sonntag, 15. Januar, 10:00 Uhr: Gebetsgottesdienstemit Kanzeltausch in den o.g. Gemeinden; z. B. predigt Jost Stahlschmidt (FeG) an diesem Tag in der Stadtmission und Werner Süs (Stadtmission) in der FeG.
  • Sonntag, 15. Januar, 19:00 Uhr: Spotlight-Gottesdienst in der FeG

Alle Termine und weitere Details auf einen Blick findet du im Info-Flyer zur Allianz-Gebetswoche 2012.

Du bist herzlich eingeladen, mitzubeten. Wir sehen uns!

6 Gedanken zu “Gebetswoche 2012 in Koblenz

  1. Pingback: SPOTLIGHT – die Band im Interview | GOTT BEWEGT KOBLENZ

  2. Interessanter Beitrag. Sicher nicht verkehrt, sich mit der Thematik im detail zu befassen. Werde sicher die weiteren Posts im Auge behalten.

  3. Ich war am Mittwoch in der FEG, zum gemeinsamen Gebetsabend. Es war ein sehr schöner Abend, der mich berührt und bewegt hat. Ich finde es auch faszinierend, wie es zu der Gründung der zweiten FEG in Koblenz kam, obwohl ich dieser Tatsache, als ich das erste Mal davon hörte kritisch gegenüber stand. Heute finde ich es toll. Ich bin glücklich, mit Christen anderer Gemeinden gemeinsam, friedlich beten und Gott loben zu dürfen.

    Heute Abend war ich auf der Karthause zum Spotlight Gottesdienst. Das hat mich komplett aus meiner real existierenden Welt gerissen und total berauscht. Es war ein wundervoller Abend und so viele viele viele Christen verschiedener Gemeinden …..ein Traum wächst durch Jesus. Ich bin so froh und dankbar, dass die Pastoren , Verantwortlichen und Helfer in den Gemeinden so eine phantastische Feier ermöglicht haben, alle Grenzen und Hürden eingerissen haben um ein gemeinsames Ziel zu erreichen und wunderschön umzusetzen
    .
    Ich fühlte mich heute Abend wie auf einer Glückswolke schwebend, getragen von Gott, mit Jesus tanzend und vom heiligen Geist durchflutet.
    Von diesem Abend und der Freude, die meinen ganzen Geist und Körper erfasst, werde ich noch sehr lange zehren und wünsche mir sehr bald eine Neuauflage.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.