Gott bewegt Koblenz – aber: Wie entsteht eigentlich eine Bewegung?!?

Auf diese Frage werden wir beim Spotlight-Gottesdienst am 15. Januar einige interessante Antworten erhalten. Es ist doch so: Jeder Mensch wünscht sich, Teil einer personenübergreifenden Dynamik zu sein. Stell Dir nur mal vor, wie es aussähe, wenn tatsächlich Koblenz in Bewegung gerät. Was wäre, wenn wir gemeinsam Fahrt aufnehmen würden und uns bewegen ließen. Wie würde es sich anfühlen, wenn in Koblenz wirklich etwas spürbar wird von der Kraft des lebendigen Gottes? Kannst Du Dir das vorstellen?

Dass so eine Bewegung nicht immer mit lauten Tönen zu tun hat, sondern mit ganz leisen Tönen anfängt, das werden wir gemeinsam entdecken. Wir werden miteinander eine neue, uralte Form der Spiritualität ausprobieren. „Lectio Divina“ heißt diese Art des meditativen Gebets, die seit vielen Jahrhunderten von Christen in aller Welt praktiziert wird.

Neugierig? Dann sei dabei, wenn es heißt „Common prayer – reloaded“