Im Interview: Ivan, Rabbiner bei der Beit El Israel Gemeinde

Ivan Fröhlich, Rabbiner der Beit El Israel GemeindeIn zwei Wochen predigt er zusammen mit Werner Süs von der Evangelischen Stadtmission beim nächsten Spotlight-Gottesdienst – Zeit also, dass er sich und seine Gemeinde schonmal vorstellt: Ivan Fröhlich von der Beit El Israel Gemeinde, die sich samstags im Gemeindezentrum der Ev. Stadtmission in Koblenz trifft.

Wer bist du, was machst du und was macht dich aus?
Ich heiße Ivan Fröhlich, bin 33 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder.
Seit zwei Jahren bin ich Rabbiner der jüdisch messianischen Gemeinde „Beit El Israel “ (Haus des Gottes von Israel in Koblenz.

Eine jüdische messianisch Gemeinde? Was können wir uns darunter vorstellen?
Unsere Gemeinschaft besteht aus ca 45 Personen, zum größten Teil mit jüdischen Hintergrund. Die Gottesdienste werden auf russisch mit deutscher Übersetzung gestaltet.
Die jüdisch messianische Musik und der Tanz sind wichtige Bestandteile unserer Gottesdienste.
Auch werden die Kinder mit viel Hingabe im Glauben unterrichtet und ihre Talente gefördert.
Wir sind Juden, die an den Messias glauben und die jüdischen Traditionen weiter ausleben sowie die biblischen Feiertage feiern, wie z. B. Pessach, Schavuot, Rosch ha Shana und Sukkot und vieles mehr.

Ihr seit 2012 bei GBK mit dabei, du predigst beim kommenden Spotlight-Gottesdienst. Was erhofft ihr euch von dieser (Mit-)Arbeit bei GBK?
Wir möchten uns nicht verstecken und für uns sein, sondern wir möchten als Gemeinde Hand in Hand mit allen Gemeinden von GBK in Koblenz aktiv sein. Diese Herausforderung möchten wir annehmen neue Erfahrungen machen – und damit zeigen, dass Juden mit Christen ein Ziel gemeinsam haben: Das ist Jesus Christus, „Jeschua ha Maschiach“.
Wir als Gemeinde freuen uns bei GBK dabei zu sein und wünschen allen Shalom!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Im Interview: Ivan, Rabbiner bei der Beit El Israel Gemeinde

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.